Veranstaltungen

kommende Veranstaltungen:

Sonntag, 22.4., 15 Uhr Nachbarschaftstreffen

Wir möchten alle Interessierten herzlich einladen, um uns vorzustellen, auszutauschen und kennen zu lernen. Wir interessieren uns für Eure Ideen, Anliegen und Geschichten und freuen uns, wenn Ihr Euch einbringen möchtet, um gemeinsam eine solidarische Kultur ohne Ausgrenzung im Stadtteil zu entwickeln.

Herzliche Grüße Euer ALIBI*

Dienstag, 24.4. 19 Uhr Filmabend Oury Jalloh – Das war Mord

eine Veranstaltung des Antirassismus-Telefon Essen

Oury Jalloh verbrannte am 7. Januar 2005 in einer deutschen Polizeizelle. Seit 13 Jahren wurde geleugnet, dass dieser Tod Mord war.

Die Ermittlungen wurden von der These geleitet, Oury Jalloh – gefesselt auf einer feuerfesten Matratze – habe sich in der Zelle selbst angezündet.
Die Initiative in Gedenken an Oury Jalloh hat in den letzten Jahren selbstständig Ermittlungsaufgaben übernommen und mehrere internationale Gutachten in Auftrag gegeben. Diese haben inzwischen die hohe Wahrscheinlichkeit von dem bestätigt, was Freunde, Aktivisten und die Familie des Opfers schon lange vertreten haben:
„Oury Jalloh, das war Mord“.
Jetzt beschäftigt sich die Öffentlichkeit wieder mit dem Fall. Die Zweifel an der offiziellen Version der Selbstverbrennung sind laut geworden.
Mouctar Bah, der Freund von Oury Jalloh, hat von Anfang an diese offizielle Version abgelehnt. Ende 2017 hat er eine Petition initiiert, die inzwischen beinah 120 000 Personen unterstützt haben;
www.change.org/p/mein-freund-ouryjalloh-es-war-mord-wir-fordern-lückenlose-aufklärung
Und doch ist der Mord bis heute, 13 Jahren danach, nicht aufgeklärt.
Mouctar Bah, wird uns mit den neuen Entwicklungen bekannt machen.
Die Veranstaltung ist kostenlos
In Kooperation mit:
Karawane Wuppertal
ProAsyl Flüchtlingsrat Essen

Dienstag, 1.5., 19 Uhr Spieleabend

Bringt eure Lieblingsspiele mit oder zockt euch durch die bereits vorhandene (kleine!) Auswahl

Sonntag, 13.5., 15 Uhr Nachbarschaftstreffen

Wir möchten alle Interessierten herzlich einladen, um uns vorzustellen, auszutauschen und kennen zu lernen. Wir interessieren uns für Eure Ideen, Anliegen und Geschichten und freuen uns, wenn Ihr Euch einbringen möchtet, um gemeinsam eine solidarische Kultur ohne Ausgrenzung im Stadtteil zu entwickeln.

Sonntag, 27.5., 15 Uhr Nachbarschaftstreffen

Wir möchten alle Interessierten herzlich einladen, um uns vorzustellen, auszutauschen und kennen zu lernen. Wir interessieren uns für Eure Ideen, Anliegen und Geschichten und freuen uns, wenn Ihr Euch einbringen möchtet, um gemeinsam eine solidarische Kultur ohne Ausgrenzung im Stadtteil zu entwickeln.

Dienstag, 5.6., 19 Uhr Spieleabend

Bringt eure Lieblingsspiele mit oder zockt euch durch die bereits vorhandene (kleine!) Auswahl

Sonntag, 10.6., 15 Uhr Nachbarschaftstreffen

Wir möchten alle Interessierten herzlich einladen, um uns vorzustellen, auszutauschen und kennen zu lernen. Wir interessieren uns für Eure Ideen, Anliegen und Geschichten und freuen uns, wenn Ihr Euch einbringen möchtet, um gemeinsam eine solidarische Kultur ohne Ausgrenzung im Stadtteil zu entwickeln.

Mittwoch, 13.6. Filmvorführung: Mietrebellen

Samstag, 16.6. Sommerfest

 

vergangene Veranstaltungen:

Mittwoch, 28.3. ab 19h:

Filmvorführung: The Awakening und Diskussion über Abschiebungen mit Menschen von RomaArtAction {Link führt zu facebook} und AlleBleiben!

Der Dokumentarfilm The Awakening von Kenan Emini (Roma Antidiscrimination Network) zeigt Momentaufnahmen der politischen und sozialen Lage von Roma in Europa. Der Film ist eine Art Work in Progress und wird stetig verändert, um aktuellen Geschehnissen gerecht zu werden. Was sich nicht verändert, sind die grundlegenden Themen, die der Film behandelt: der Kampf der Roma fürs Bleiberecht, die Folgen für die von Abschiebung Betroffenen (insbesondere für Kinder und Jugendliche) sowie der Rechtsruck in Europa.