Veranstaltungen

Mittwoch, 01.8., 18 Uhr offenes Treffen der Klimavernetzung Ruhr 

Sonntag, 05. 8., 13 Uhr Queerfeministischer Brunch 

Wir möchten einen Raum schaffen, in dem wir uns bei Plausch und Schmaus über queerfeministische Themen austauschen und uns gegenseitig unterstützen können. Je nach Interesse und Kapazitäten der Menschen, die den Brunch besuchen, können daraus auch Aktivitäten und Aktionen zu queerfeministischen Themen entstehen. Wer darüber hinaus noch mehr Interesse daran hat, was Inhaltliches mitzugestalten, kann uns gerne auf die Orgatreffen der Brunchgruppe ansprechen. Der Brunch ist als Schutzraum für unbefangenen Austausch ohne Cis-Männer gedacht.

Eine schöne Erklärung, warum Räume für Cis-Männer geschlossen, aber Trans-offen sein können, gibt es bei der TLF-Kneipe im AZ Mülheim : http://az-muelheim.de/tlfkneipe/?page_id=17

Dienstag, 07.8., 19 Uhr Spieleabend

Bringt eure Lieblingsspiele mit oder zockt euch durch die bereits vorhandene Auswahl

Freitag, 10.8., 16 Uhr Kundgebung gegen rassistische Polizeigewalt, Verdrängung und Abschiebung 

neuer Ort: Eltingplatz

Unter dem Vorwand der Bekämpfung von „Familienclans“ und unter dem Eindruck der Diskussionen um vermeintliche NoGo Areas schikanieren Polizei und Ausländerbehörde Bewohner*innen und Geschäftsleute “nicht deutscher Herkunft” im Essener Norden mit Racial Profiling, Razzien und Abschiebungen. Dies trifft sowohl hierher geflüchtete Menschen, die versuchen, sich ihren Lebensunterhalt zu erwirtschaften, als auch Familien, die seit Generationen in unserer Stadt wohnen, nur “geduldet” sind und denen das Privileg, sich in die bürgerliche Gesellschaft zu integrieren, seit jeher vorenthalten wird.
Während Stadt und verschiedene Investoren versuchen, das Nordviertel aufzuwerten, flankieren die Repressionsorgane des Staates diese Politik indem sie diejenigen Menschen, die nicht in ein Nordviertel passen, wie Stadt, Vonovia, RWE und co es sich vorstellen, einschüchtern, kriminalisieren, und abschieben.
Wir wollen uns der rassistischen und menschenverachtenden Politik gemeinsam und entschlossen entgegensetzen. Kommt am 10. August um 16 Uhr zur Kundgebung am Parkplatz Altenessener Straße/ Alte Stoppenberger Straße (Haltestelle Rheinischer Platz), um euch mit den Betroffenen zu solidarisieren und gemeinsam für ein gutes Leben für Alle zu streiten!

Freitag, 17.8., 20 Uhr Alibi-Tresen